Rostock

Test & Warnemünde!

Posted in Rostock on April 2nd, 2009 by Maren – 1 Kommentar

Die CrewDer Tag begann wie immer mit Theorie danach schrieben wir unseren Test und ich habe übrigens bestanden 😀 Juhuuu!

Wir bekamen unsere Zertifikate und danach haben wir noch ein paar Handfackeln entzündet…damit man im Falle eines Notfalls gesehen wird!

Wir hatten Schule bis 15.00 Uhr und danach fuhren wir nach Warnemünde zum Teepott und dem Leuchtturm 🙂

Wir hatten traumhaftes Wetter und genossen einen Kaffee im Strandkorb!

Ein unvergesslicher Tag….

Freitag & Samstag den 03.04 und 04.04.2009

Nur noch Service-Standards, Leitbild, Schiffsrundgang, arbeiten und leben auf dem Schiff, Hygienestandards, Rollenspiele mit Reklamationen usw.

Also nur noch Theorie mit Herr Schuhr…etwas trocken!

Um 16.23 Uhr Abreise nach Mannheim :)!

Ab ins kühle Nass…

Posted in Rostock on April 1st, 2009 by Maren – Als Erster einen Kommentar schreiben

Gruppenfoto…laut Willi alles so realistisch wie möglich!

Heute begaben wir uns nach der Theorie mit unseren Teletubbies-Anzügen in das Hafenbecken/Ostsee!

Das war ein Spaß zumindest am Anfang…nach 3 Stunden im Hafenbecken konnte man die 7 °C die das Wasser hatte schon spüren! Naja aber da muss man eben durch:)…was man nicht alles macht um auf das Schiff zu kommen!

Zuerst haben wir ein paar Schwimmübungen gemacht, wir sind als Kette durch das Hafenbecken geschwommen und danach mussten wir eine Rettunsinsel(12 Mann) aktivieren und auf die umgedrehte  Insel klettern und mit dem eigenen Körpergewicht die Insel umdrehen! Mein Gott war das anstrengend…bin aber froh das ich sowas einmal machen durfte.

Nach dieser Aktion sind wir mit einem Rettungsboot incl. Insel zum Ufer zurück gezogen worden!

Dann kam das Beste! Mit einem Kranen aus dem Hafenbecken gehieft werden…das hat mit dem Gurt unter den Armen gezogen…*Autsch*! Naja lustig war es trotzdem.

Und zum guten Schluss noch einen 3 m tiefen Sprung ins Hafenbecken unter scharmanter Leitung von Reiner(arbeitete bei der Bundeswehr :))

Der zweite Tag nimm seinen Lauf…

Posted in Rostock on März 31st, 2009 by Maren – Als Erster einen Kommentar schreiben

Freifallboot!

Der Tag begann mal wieder pünktlich um 08.00 Uhr mit viel Theorie. Heute ging es um den Notfall „Person über Bord“!!!

Dann wurden wir noch eingeführt in das sogenannte Freifallboot…mein Gott das sah auf den Bildern schon so schrecklich aus…schaut es euch einfach an 🙂

Danach wurde alles in die Tat umgesetzt 🙂 *hehe*

Zuerst haben wir das sogenannte MES (Marine Evacuation System) ausprobiert! Eine Art Rettunsmittel/Rettungsinsel die es auch auf der AIDA diva gibt!

Danach mussten wir alle auf eine 10 m hohe Leiter steigen und uns in Fallrichtung in das Freifallboot setzten…dann wurden wir zusammen mit unserem Willi 🙂 ins Wasser geschossen! Das vergesse ich nicht mehr so schnell!

Danach durfte jeder von uns mit dem Boot vom Hafen ablegen ein paar Runden fahren, dann wurde der Rettungsring (der  die Person darstellen sollte) über Bord geworfen und wir mussten so nahe an den Ring fahren wie möglich, damit es einem/einer aus meinem Team möglich war den Ring aus dem Wasser zu fischen! Zum Schluss sollten wir mit dem Boot wieder anlegen. Dann wurden die Rollen getauscht…! Wir waren dann um ca.18.00 Uhr fertig!

Also ich würde sagen 2ter Tag auch gut überstanden :)!

Brandschutz

Posted in Rostock on März 30th, 2009 by Maren – Als Erster einen Kommentar schreiben

Ich gebe alles :)Rostock, die Zweite… auf zur Seenotrettungsübung!

Zeitraum: 29.03.-04.04.2009
Ort des Geschehens: AFZ in Rostock am alten Hafen
Thema: Sicherheits & Basisschulung für die Kreuzschifffahrt!
Unterbringung: Wohnschiff Severa-1 im alten Hafen (minimalistisch eingerichtet :))

…der Tag begann mit frühem Aufstehen nach kurzem Schlaf in unseren engen Kabinen im Bauch der Severa :)…da muss man sich erst einmal dran gewöhnen! Treffpunkt war unser „Klassensaal“ um 8.00 Uhr! Der Theorie-Unterricht ging dann mit einer Stunde Mittagspause bis 14.00 Uhr!

Heute lernten wir die wichtigsten Punkte zur Brandbekämpfung und die Bekämpfung weiterer Gefahren die auf Bord lauern können, wie Leckage, Piraterie, Person über Bord usw….also es war sehr interessant :)!

Ab 14.00 Uhr setzten wir unser Wissen mit den verschiedenen Feuerlöschern in die Tat um!

Als Erstes haben wir die Brandschutzbekleidung verpasst bekommen und es wurde ein kleines Feuer in einer Art Wanne gelegt und wir konnten an dem Feuer die verschiedenen Feuerlöscher anwenden/ausprobieren!

Nach weiteren verschiedenen Übungen, zum Teil mit einem Wasser-Druck-Gewehr, ging es dann mit Beatmungsmaske und Sauerstoffgerät in den Container…mein lieber man also da kann ich nicht viel dazu sagen…da lass ich lieber die  Bilder sprechen 🙂

Ja das war im groben mein erster Tag von dem Safety-Training und ich lebe noch…*hihi*

Ich bin genommen :)

Posted in Rostock on März 24th, 2009 by Maren – Als Erster einen Kommentar schreiben

AIDA FirmensitzAm 13.03.2009 war es soweit…ich hatte endlich mein Vorstellungsgespräch in Rostock bei AIDA-Cruises!

Ich hatte mich ca. 1 Jahr vorher parallel zu meiner Ausbildung die ich noch beendet hatte beworben und bekam die Zusage für ein Vorstellungsgespräch….leider erst im März diesen Jahres, weil ich im September 2008 auf  Malta (Sprachreise) war!

Ich musste mich mit 9 weiteren Scout-Interessenten 😉 tapfer schlagen und bei verschiedenen Prüfungen mitmachen.

Das sogenannte Assessement Center ging von Morgens um 9.00 bis Abends um 17.30…es war ziemlich anstrengend!

Am Tag davor hatte ich eine 8 stündige Zugfahrt mit meinem Papa hinter mich gebracht und an dem 13.04 ging es mit Power weiter :).

Als Erstes hat sich AIDA vorgestellt als Arbeitgeber und danach haben wir uns in einer allg. Runde vorgestellt.

Es folgte ein schriftlicher Test, ein englisches Hörverstehen, ein Einzelgespräch wo wir verschiedene Ausflüge verkaufen sollten und die Prüfer als eine (kleine) Reisegruppe im Bus begrüßen mussten…das war lustig:). Zum Schluss ging es darum gut in einem Team zu arbeiten und in Rollenspielen in verschiedene Charaktere zu schlüpfen…einmal ein verärgerter Kunde einmal ein einsichtiger und professioneller Scout…also es war hoch interessant auf was die AIDA-Profis so alles achten!

Um ca. 17.00 Uhr kam für mich endlich die Erlösung und ich wusste, dass ich unter den letzten 8 Scouts bin die genommen wurden von Tausenden die sich beworben hatten….irgenwie war ich dann doch so ein bisschen stolz auf mich:)..und meine Eltern und mein Freund erst!

Den Tag werde ich so schnell nicht vergessen!